eSport

eSport:  Neues Thema

Von mir hier am 21.09.2018 gestartet;.

Ich sammle Meldungen, die mir dazu interessant erscheinen!

Was ist eSport? – ESBD – eSport-Bund Deutschland e.V.

Der ESBD als Verband definiert eSport in seiner Satzung wie folgt: „eSport […] ist das sportwettkampfmäßige Spielen von Video- bzw. Computerspielen, insbesondere auf Computern und Konsolen, nach festgelegten Regeln.“ Damit bewegt er sich im generellen Verständnis vom grundlegenden Charakter von eSport.

06.02.2019

Uli Hoeneß hatte eigentlich ausgeschlossen, dass Bayern München in den eSport einsteigt, doch die Basketballer setzten sich durch. Mit den Bayern Ballers Gaming geht nun ein Team im Videospiel NBA 2K19 auf elektronische Korbjagd. https://www.sportschau.de/Medien/weitere/esport/video-bayern-steigt-mit-basketball-in-den-esport-ein-100~_variant-android.html

01.02.2019: Bayern prüft e-Sport-Einstieg

Ursprünglich hatte der FC Bayern einen Einstieg abgelehnt, weil laut Rummenigge „uns diese Ballerspiele nicht so gefallen haben“. Präsident Uli Hoeneß hatte im August 2018 noch gesagt: „Es wäre totaler Schwachsinn, wenn der Staat nur einen Euro dazugeben würde. Junge Leute sollen Sport auf dem Trainingsplatz treiben.“

Bayern prüft e-Sport-Einstieg
Link zum Artikel

 

24.01.2019: Start des ersten Senders für eSports in Deutschland

Ismaning - "eSPORTS1“ wird am 24. Januar 2019 on-Air gehen.
Das 24/7-Programm umfasst Live-Berichterstattung von großen Events, Highlight-Sendungen und eigenproduzierte Magazine.
Link zum Artikel (Sport1,de)

30.12.2018: Kann virtueller Sport den analogen bald ersetzen?

Fast eine Million Radsportler, Triathleten und Läufer trainieren und messen sich weltweit auf der Online-Plattform Zwift. Der Boom des digitalen Sports führt zu der Frage: Kann virtueller Sport den analogen bald ersetzen?
Link zum Artikel 

08.11.2018

Die E-Sport-Szene wächst und scheint in ihrer Entwicklung noch längst nicht am Ende zu sein. Einen Dämpfer müssen die deutschen E-Sportler allerdings hinnehmen: Der DOSB will den organisierten Videospiel-Wettkampf nicht als Sportart anerkennen. 
Link zum Artikel

29.10.2018: Rückschlag für die eSport-Szene!

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) sieht derzeit keinen Anlass für die Aufnahme von eSport. In einer Mitteilung heißt es, „dass eGaming in seiner Gesamtheit nicht den zentralen Aufnahmekriterien entspricht, die das Sport- und Verbändesystem unter dem Dach des DOSB konstituieren und prägen“. Olympia-Absage für eSport.
Link zum Artikel

 

19.10.2018

Link zum Artikel

"...Ab 2019 kann man eSport studieren. Es wird nach dem Wahlmodul im Jahr 2019 auch ein eigenes Bachelors-Modul geben. Dozent Daniel Luther, Leiter des Bachelor-Modul: „Das Studium ist ein weiterer Schritt für die Nachhaltigkeit des eSport und der Etablierung in unserer Gesellschaft.“...

Quelle: Marvin Hintz wird erster eSport-Stipendiat Deutschlands


SportBILD - eigenes Menü eSport

Kicker.de - eigenes Menü eSport


18.10.2018 (war am 10.08.2018 auf Schalke)

Link zum Artikel (kicker.de)

Das war zwar schon im August 2018, aber doch mal interessant zu wissen, dass so etwas auf Schalke stattfindet.

PES kicker eSport Cup: Feuerprobe auf Schalke
von KRISTIN BANSE am 10.08.2018 um 12:41
Mehrere tausend Leute werden den Teilnehmern des kicker eSport Cups, der am Sonntag live in der Veltins-Arena ausgetragen wird, über die Schulter schauen, wenn sie um den Titel spielen. Darunter die Profispieler und Verantwortlichen des FC Schalke 04. Ob die acht Qualifikanten dem Druck standhalten können?

PES Schalke Cup

Link zum Artikel (kicker.de)

Leon Krasniqi gewinnt auf großer Bühne von NICOLE LANGE am 22.08.2018 um 17:01 Facebook Twitter Google+ Auf der gamescom in Köln spielten heute auf der Konami-Bühne die Halbfinalisten des PES Schalke Cups die letzten Spiele aus. Zu gewinnen gab es zwei Tickets für das Schalke Fansofa, auf dem sich der Sieger mit Begleitung ein Heimspiel in der Veltins Arena ansehen kann. Mit zwei Nachrückern hatte das Halbfinale auch gleich die erste Überraschung zu bieten.

18.10.2018

Link zum Artikel (Kicker.de)

Die von Gerard Piqué ins Leben gerufene eSport-Liga hat einen weiteren traditionsvollen Namen aufgenommen. Celtic Glasgow wird sich der eFootball.Pro anschließen und somit neben dem FC Barcelona, FC Schalke 04 und AS Monaco der vierte offizielle Verein sein. Allerdings sucht man jetzt erstmal zwei Spieler, um auch mitmachen zu können.

...

Beim eFootball.Pro Invitational-Turnier am Schalke-Tag präsentierte sich Celtic bereits mit zwei Spielern. Damals war aber noch nicht klar, ob die Schotten auch als Gründungsklub agieren wollen. Nun hat die eFootball.Pro aber offiziell die Aufnahme Celtics bestätigt...

Virtueller Fußball - der PES League Medaillenspiegel

Link zum Artikel (kicker.de)

Von NICOLE LANGE am 18.09.2018 um 11:31

Es ist eine Statistik, die dem echten Fußball sehr nahe kommt.

Auch virtuell stehen die üblichen Verdächtigen auf den ersten Plätzen. Die Dominanz in der PES League liest sich fast wie die FIFA Weltrangliste vergangener Jahre. Aber wer besetzt Platz eins und wo steht Deutschland?

17.10.2018

Özil verpflichtet den dritten eSportler

https://www.bild.de/sport/esports/e-sport/mesut-oezil-dritter-fifa-zocker-fuer-sein-esport-team-verpflichtet-57884488.bild.html

07.10.2018

Die DFL wird einen neuen eSport-Wettbewerb ins Leben rufen. In einer Pressemitteilung hat die DFL bereits erste Infos dazu preisgegeben. Der Fokus soll hierbei auf den Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga liegen.

Artikel Kicker.de: 

http://www.kicker.de/esport/fifa/events/732248/artikel_dfl-kuendigt-neuen-esport-wettbewerb-an.html

 

Bildschirmfoto Kicker.de


KONZEPTE SCHON ERSTELLT | DFB steigt in virtuellen Fußball ein!

Artikel SportBILD ESPORT-Sonderheft 1/2018

SportBILD berichtet im Sonderheft:

Reinhard Grindel (56) lässt seinen Worten Taten folgen. Der DFB-Präsident sagte im eSport-Sonderheft von SPORT BILD und COMPUTER BILD Anfang Juni, dass der Verband für den Schritt in den virtuellen Sport grundsätzlich bereit sei, man jedoch ausschließlich Fußball-Simulationen unterstützen würde. Beim DFB spricht man deswegen von „eSoccer“. Jetzt ist es so weit: Der DFB steigt in den virtuellen Fußball ein!

 

05.10.2018

Hier der Artikel

Der Deutsche Fußball-Bund macht ernst in Sachen eSport.

Wie SPORT BILD diese Woche bereits berichtete, plant der DFB den Einstieg in den virtuellen Fußball. Mit der Verknüpfung von realer und digitaler Welt will man vor allem gegen die sinkenden Mitgliederzahlen im Jugendbereich ankämpfen.

SportBILD weiter:

"...Gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund wird jetzt an der Umsetzung gearbeitet. Im Detail geht es dabei vor allem um die Planung des Liga-Systems, welches der DFB forcieren will, um einen deutschen eSport-Meister küren zu können. Allerdings geht es auch darum, wie man die Ergebnisse aller virtuellen Partien auf der DFB-Website “fussball.de” darstellen kann. Bevor der DFB allerdings in den elektronischen Sport einsteigen kann wird noch mindestens ein Jahr vergehen. Denn ohne eine Veränderung der Satzung unter Einbeziehung von “eSoccer” ist dies nicht möglich. Die nächste Gelegenheit dafür bietet sich beim DFB-Bundestag in Frankfurt im Herbst 2019..."

05.10.2018

Artikel der SportBILD

 

So läuft die eBundesliga!

Unterscheide EASports Fifa19!

"Dauer-Spannung herrscht hingegen im eSport. Denn die DFL lässt künftig Erst- und Zweitligisten auf der Konsole einen Meister ausspielen. Wer da den Titel gewinnt, ist völlig offen. Einen vergleichbaren Wettbewerb gibt es bisher nicht. DFL-Boss Christian Seifert (49) sagt zu der Vorreiter-Rolle: „Nicht nur bei jungen Menschen hat eSport eine hohe Popularität, er gehört beinahe schon zur Alltagskultur. Vor diesem Hintergrund ist es eine richtige Entscheidung, dass Klubs und DFL ihr Engagement in diesem Bereich weiter ausbauen.“

SPORT BILD beantwortet die wichtigsten Fragen zu dem neuen Wettbewerb!

02.10.2018

Bundesliga: Die Top 5 der unterbewerteten Spieler bei „FIFA 19“

"Javairo Dilrosun (20) ist im Videospiel „FIFA 19“ mit lediglich 61 von 100 möglichen Punkten besonders schwach bewertet. Klar, dass die Fans lieber mit stärkeren Spielern an der Konsole zocken...

...weiter heißt es:

Wenn die fünf Kicker in der Bundesliga weiter so auftrumpfen, bleibt den „FIFA“-Machern nichts anderes übrig als die Werte bald anzupassen..."

(SportBILD) 

 

01.10.2018

Bei FIFA 19 sind alle Ratings der BVB-Spieler bekannt. Diese Werte haben Reus, Götze und Co. von Borussia Dortmund. Wir sortieren sie nach Stats und enthüllen so die besten BVB-Spieler.

Ende September 2018 bricht die neue FUT-Saison in FIFA 19 an. Tausende Spieler haben frische Ratings und Stats von EA Sports erhalten – darunter auch die Kicker von Borussia Dortmund.

Die endgültigen Spielerwerte vom BVB, wie sie zum Release von FIFA 19 sein werden, sind nun offiziell bekannt.

FIFA 19: Ratings des BVB-Kaders - Alle Spielerwerte von Dortmund

 

29.09.2018

Um da mitmachen zu können, braucht man wohl die Playstation und

das Videospiel "FIFA 19" von EA Sports.

Sonderangebot beim Mediamarkt € 272,-

25.09.2018

Verstehe das (noch) nicht so ganz richtig...

"Das Märchen geht sogar auf der PlayStation weiter! Freitag erscheint der Videospiel-Knaller "FIFA 19" von EA Sports – erstmals mit Hendrik Weydandt (23) im 96-Kader.

Hannovers Märchen-Prinz hat zwar nur Stärke 61, ist also deutlich schwächer als die stärksten 96er Niclas Füllkrug (78) und Waldemar Anton (77)..." SportBILD

Nanu! Henne stärker als Ronaldo

 

24.09.2018

Fans wollen "eSport den Stecker ziehen" Die Fans zogen ein großes Banner mit einem "Pause"-Symbol, zwei senkrechten Strichen, auf. "eSport dr Stegger zieh" ("eSport den Stecker ziehen") lautete das Motto. Ihre Klubs investieren zurzeit wie viele andere Erstligisten in Europa Geld in die Playstationspieler. Der Schweizer Verband soll eine eigene Liga planen, das Mitspielen möglicherweise Lizenzauflage werden.

Schweizer Fußballfans protestieren gegen eSport - sportschau.de

23.09.2018

Es ist nicht der aktuelle Welt- und auch nicht der amtierende Europameister – Mesut Özil (29) sorgt mit der Bekanntgabe seines ersten FIFA-Spielers für sein eSport-Team für eine faustdicke Überraschung!

Ein Däne ist der erste eSportler im Özil-Team

 

21.09.2018

Fifa-Profi Philipp „Eisvogel“ Schermer hat beim Bundesligisten FC Schalke 04 unterschrieben. Wie SPORT BILD exklusiv erfuhr, wird der 19-Jährige ab der kommenden Fifa-Saison das Trikot der Königsblauen tragen. Neben den Schalkern „Idealz“, „Tim Latka“ und „Deos“ ist „Eisvogel“ der vierte FIFA-Spieler der Knappen.

ESport-Hammer!: Schalke holt Fifa-Megastar „Eisvogel“

 


Beginn: 21.09.2018

Neues Thema, neuer Trend und ich bin dabei, 

damit wir zumindest "etwas" mitreden können.

Viel Spass!